Am 8. Mai 2011 erscheint das Debutalbum von Jack Jaselli. Lasst euch von seinem sommerlichen Song „The House In Bali“ mitreissen.

Jack Jaselli & The Great Vibes Foundation

Jack Jaselli ist ein italienischer Sänger, Songwriter und Gitarrist mit einem Magna Cum Laude-Abschluss in Philosophie, der viele Jahre seines Lebens auf Reisen war und an den verschiedensten Orten dieser Welt gearbeitet hat. Seine Band „The Great Vibes Foundation“ (Nik “The Sticks” Taccori, Fab Friggione, Enea Bardi) besteht aus einigen der talentiertesten jungen Musikern der italienischen Musikszene. In einem ersten, vollständig unabhängigen und authentischen Projekt wollte Jack seine ganze Liebe zur Musik, all seine Gefühle und seine Erfahrungen aus den jahrelangen Reisen um die Welt auf der Suche nach der perfekten Welle oder dem perfekten Ort einbringen – live und im Studio. Jack Jaselli And The Great Vibes Foundation hatten bald eine grosse Fangemeinde, welche die Vibes, die die vierköpfige Band auf der Bühne entwickelte, fühlen und erfahren wollte. Parallel dazu spielte Jack weiterhin Solo Gigs rund um die Welt, von Bali bis Australien. Schon sehr bald war die selbstproduzierte Single „The House In Bali“ auf National Radio Airplay zu hören und wurde bei Peter Harpers Last3rhinos.Com zum „Song des Monats“ gewählt. Jack und die Band spielten auf allen grossen Bühnen Italiens und brachten 2010 mit „It’s Gonna Be Rude, Funky, Hard…“ ihr erstes Album in voller Länge heraus. Das Album ist komplett selbstproduziert und enthält Songs, die teilweise von der Band kommen, andere musikalische Einflüsse reflektieren oder von Jack selbst geschrieben und interpretiert wurden. Obwohl komplett selbstproduziert, weckte es bald das Interesse der grossen Medienkanäle. Gq, Playboy, Il Corriere Della Sera, La Repubblica und viele andere zeigten sich begeistert vom Album und von den Bühnenshows. In der Folge begannen die grossen Radiosender die Single „I Want You“ zu spielen, die sich über 3 Monate in den Charts von Virgin Radio hielten.

 

Album: It’s Gonna Be Rude, Funky, Hard

Digi VÖ: 8. Mai 2011