JOHNNY BURN präsentiert: „Wok-uhila – Meine schrecklich asia-milisierte Familie“

Mav Bun, alias Johnny Burn, hat sich in den letzten Jahren mit seinem Bühnenprogramm „Wok the Line“ in die Herzen der Schweizer Kleinkunstfreunde von Bern nach St. Gallen und von Basel bis kurz vor das Gotthardmassiv gespielt.
Nicht zuletzt durch seine zum Schreien komische und herrlich politisch unkorrekte Tante Wong ließ dieser das sprichwörtliche süss-saure Huhn in der Pfanne verrückt werden.

Doch nun ist es Zeit in den Schoss seiner asia-milisierten Familie nach Südost-Malters zurückzukehren. Und die kann es kaum erwarten, den berühmtesten Kambodschaner der Schweiz wieder in ihre Arme zu schließen.
Um ihm gehörig die Leviten zu lesen!

„Wok-uhila“ ist ein durchgedrehter Slapstick-Spaß, der das Herz aufgehen lässt und trotz allem Chaos und anhaltender Schnappatmung beim Publikum dieses am Ende nachdenklich zurücklassen kann: Was gibt es schöneres und schrecklicheres als die eigene Familie?

Premiere vom neuen Programm: 31. Oktober 2018 im Kleintheater, Luzern