Der mit Platin ausgezeichnete Independent Sänger, Songwriter, Produzent und Popvisionär Lauv veröffentlicht heute seine neue Single “fuck, i’m lonely” mit Anne-Marie. Der Track stammt von Lauv’s demnächst erscheinendem Debütalbum ~how i’m feeling~. Außerdem ist der Song in der bald startenden, dritten Staffel der beliebten Netflix-Serie 13 Reasons Why zu hören.

 

Darüber, dass der Song bei 13 Reasons Why vorkommt, sagt Lauv, der sich selbst für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen einsetzt: „Ich freue mich, dass „fuck, I’m lonely“ auf dem 13 Reasons Why-Soundtrack enthalten ist… Ich finde, die Show hat wichtige Arbeit geleistet, möchte aber jetzt, wo wir den Song veröffentlichen, meine Gedanken zur Show mit euch teilen: wenn ihr sie anschaut, dann schaut mit Bedacht – startet am besten mit einem engen Freund oder einer engen Freundin, bei dem oder der ihr das Gefühl habt, offen sein zu können.“

 

Über den Song und über Anne-Marie sagt Lauv: „‚fuck, i’m lonely‘ erklärt sich eigentlich von selbst, darum sage ich nur eins: Cheeseburger. Ich habe Anne-Marie zum ersten Mal getroffen und live gesehen, als wir gemeinsam in Wembley auftraten. Sie ist extrem durchgeknallt und supercool, toll auf der Bühne und ihre Outfits sind crazy.“

Anne-Marie fügt hinzu: “Ich liebe diesen Song und ich liebe Lauv. Ich freue mich so, ‚fuck, i’m lonely‘ endlich mit der Welt zu teilen. Nach einer Trennung gebe ich nicht gerne zu, dass mir derjenige fehlt. Jetzt erledigt das der Song für mich. Ich hoffe, er gefällt Euch!”

 

Vor wenigen Monaten veröffentlichte Lauv die Single “Drugs & The Internet”. Es war der erste Release seines mit Spannung erwarteten Debütalbums ~how i’m feeling~, von dem er vor dem offiziellen Erscheinungstermin in regelmäßigen Abständen Singles veröffentlicht. In dem Video von Regisseurin Jenna Marsh (Nicki Minaj, Kanye West) wird Lauv aus der Realität gerissen und in ein digitales Universum katapultiert. Dort sitzt er fest und verliert sich im Informationsüberfluss einer Welt, in der das Internet zum Leben erwacht. 

 

Kürzlich erschien mit “Sad Forever” der zweite Track von dem kommenden Debütalbum. Als er den Song schrieb, hatte der Popvisionär mit psychischen Problemen zu kämpfen. Wer mehr dazu wissen möchte, kann es hier in seinen eigenen Worten nachlesen. Die Einnahmen aus dem Track spendete Lauv an verschiedene Hilfsorganisationen weltweit, die sich für die Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen einsetzen. Hier könnt ihr das Video sehen. 

Anfang dieses Monats präsentierte Lauv das vom Kultklassiker “Flappy Bird” inspirierte Online-Videospiel “Billy Meets World”. Spieler in der virtuellen Welt navigieren Lauvs Hund Billy durch das digitale Universum seines Musikvideos “Drugs & The Internet” und sammeln unterwegs Belohnungen. Das Spiel ist für Desktop und mobile Browser erhältlich. Wenn Lauv in nächster Zeit weitere neue Tracks von seinem kommenden Album veröffentlicht, werden dem Spiel jeweils passende neue Level hinzugefügt.

Im November kommt Lauv für drei Shows nach Deutschland. Neben Auftritten im Tempodrom in Berlin und im Docks in Hamburg, steht auch ein ausverkauftes Konzert im Kölner Palladium an. Lauvs Singles “I Like Me Better” und “i’m so tired…” haben in Großbritannien mittlerweile Goldstatus erreicht. Weitere News folgen. 

 

~how i’m feeling~ Tour:

25.10.2019 – Berlin, Tempodrom, 26.10.2019 – Köln, Palladium (ausverkauft), 28.10.2019 – Hamburg, Docks

ÜBER ANNE-MARIE

Anne-Maries Weg zum Star kann man mit Fug und Recht als kometenhaft beschreiben. Eine frühere Karate-Weltmeisterin und Musical-Kinderstar, ist sie nach ihrem Durchbruch im Jahr 2015 eine der beliebtesten, jungen Popkünstlerinnen mit einem der erfolgreichsten Debütalben der letzten Jahre.

Nach einer Reihe von Hitsingles und einem begeisterten Medienecho erschien im April Anne-Maries mittlerweile mit Gold ausgezeichnetes Debütalbum Speak Your Mind. Unter den zahlreichen berührenden und leicht nachzuempfindenden Tracks ist auch der gefeierte Trennungssong “Alarm”, die dreifach mit Platin ausgezeichnete Clean Bandit und Sean Paul-Kollaboration “Rockabye”, der gemeinsam mit Ed Sheeran geschriebene und ebenfalls mehrfach mit Platin ausgezeichnete Track “2002” und natürlich die Doppelplatin-Kollaboration mit Marshmello, “FRIENDS”. 2018 war Anne-Marie die erfolgreichste Debütkünstlerin Großbritanniens und hat über 1,4 Milliarden Streams weltweit.  

Soeben hat Anne-Marie eine Headlinetour durch Großbritannien beendet und tourt jetzt in Malaysia. Gleichzeitig arbeitet sie an ihrem zweiten Studioalbum.