Imagori ist das erste gemeinsame Album der beiden musikalischen Grenzgänger Hans-Joachim Roedelius (u.a. Cluster, Harmonia) und Christoph H. Müller (u.a. Gotan Project).
Elektronische Beats, schwebende Pianomelodien, perkussive Elemente: Ein atmosphärisch dichtes Album, durchgehend warm und harmonisch – obwohl es von offensichtlichen Gegensätzen lebt.
Christoph H. Müller und Hans-Joachim Roedelius sind zwei legendäre Musiker, die mehr trennt mehr als eineinhalb Generationen. Beide verbindet die Lust am Entdecken, am Überwinden von Denk- und Hörmustern – und doch sind sie Sounderfinder völlig unterschiedlicher Natur. Roedelius als Vordenker experimenteller elektronischer Musik und Teil von Cluster und Harmonia, zwei der richtungsweisenden Band-Projekte der 70er-Jahre. Müller als Komponist, Produzent und Soundtrackspezialist, der in den späten 80er-Jahren mit Elektropop von Touch al Arab in den Charts stand, später immer mehr mit der Rootsmusik Südamerikas beschäftigte und maßgeblich dazu beitrug, das Label „Weltmusik“ zukunftsoffen und innovativ zu gestalten – zum Beispiel mit Plaza Francia oder dem Elektro-Tango von Gotan Project.

Das Album erscheint über Grönland Records am 4. September 2015.