Nachdem The Wombats bereits 11 Daten ihrer 15-tägigen UK Tour ausverkauft haben, veröffentlicht die Band nun ihr neustes Musikvideo zu ‚Lemon to A Knife Fight‘, dem ersten Track ihres kommenden Albums ‚Beautiful People Will Ruin Your Life‘, das am 9. Februar 2018 über Kobalt Music Recordings erscheint.  Thematisch behandelt das Video die Geschichte einer Erlösung; ist dunkel und schaurig, und besitzt zugleich eine positive Macht. Über seine Inspiration sagt Regisseur Finn Keenan:

„Die Idee zu diesem Video stammt aus einer Zeile aus „David Lynch meets Power Rangers“. Ich wollte etwas düsteres, surreales und ein bisschen verstörendes machen, was dann aber auf einen Schlag auf den Kopf gestellt wird und zu einem lächerlichen Ende führt. Diese Jäger gehen jeden Monat auf Jagd, aber diesmal haben sie sich den falschen Werwolf ausgesucht. Ich wollte, dass der Zuschauer so viel Sympathie für die Hauptfigur empfindet, und extremen Ekel für ihre Entführer, dass es sich ziemlich befriedigend für ihn anfühlt, wenn sich die Karten neu mischen! Ich wollte, dass das Video eine typisch südamerikanische Stimmung hat, also drehten wir es natürlich mitten in Irland in meiner kleinen Heimatstadt Cavan, die überraschenderweise eine ziemlich überzeugende Kulisse darstellte! „

 

The Wombats werden bis März 2018 an den 15 unten aufgeführten Terminen durch Großbritannien touren, von denen 11 in weniger als einer Woche ausverkauft waren. 2017 hatte das aus Liverpool stammende Trio u.a. ihre Brixton Academy Show zum zehnjährigen Jubiläum des Platin-Debütalbums ‘A Guide To Love, Loss & Desperation’, die in weniger als 24 Stunden ausverkauft war sowie als weiteres Highlight die zwei aufeinanderfolgenden und ausverkauften Konzerte im Sydney Opera House gespielt.

Premiere feierte ‘Lemon to A Knife Fight’ als Annie Macs ‚Hottest Record‘ auf BBC Radio 1 und hat bis dato über 1,5 Million Streams, 22 weltweite Platzierungen in Spotify’s New Music Friday sowie in Apple Musics „Best Of The Week“ und „A“ Playlisten.

2015 eroberte ‘Glitterbug’ die Top 5 der britischen Charts und die Billboard 100 und hat bis heute insgesamt über 200 Millionen Streams erreicht. Die „Glitterbug“-Single „Greek Tragedy“ hat über 70 Millionen Streams und übertrifft damit sogar die euphorischen Hit-Singles der Band „Let’s Dance To Joy Division“, „Moving To New York“ und „Kill The Director“, die sie als Chart-Champion des Gitarrenpop etabliert hatten.

Im Januar startet ihre Headline-Nordamerika-Tour sowie wurden Support Shows mit The Pixies und Weezer im Juni und Juli angekündigt. Im März 2018 spielen sie die unten genannten ausverkauften UK Headliner-Shows gefolgt von einer ausgiebigen Europa-Tour.

CH – 11. April 2018 – Plaza, Zürich